skip to content

Forschungsprojekt

 
Was geschieht nach EX-IN?
 
Die EX-IN-Weiterbildung ist eine einjährige Qualifizierungsmaßnahme für Menschen mit Psychiatrieerfahrung. Ihr Ziel ist es, Psychiatrie-Erfahrene für die Arbeit in psychiatrischen Angeboten und Institutionen (Genesungsbegleiter/in) und für die Tätigkeit als Dozent/inn/en zu qualifizieren. 
Sie wird seit 2011 von der WGSP und dem VPE in Bielefeld getragen und von den Bodelschwinghschen Stiftungen finanziell unterstützt. 
Unsere kleinen Studie, die von Andreas Bethmann und Elke Hilgenböcker (Berlin) und den Teilnehmer/inne/n des ersten EX-IN Kurses in Bielefeld durchgeführt wurde, wollte herausfinden, was die Absolvent/inn/en nach dem Ausbildungsjahr mit ihrem neuen Wissen anfangen möchten und ob es ihnen gelungen ist, ihre Ziele zu erreichen, insbesondere, wie sich die berufliche Situation durch die Fortbildung entwickelt hat.
Kernstück und gutes Ergebnis ist ein Fragebogen, der in zwei Workshops und im zum Teil sehr intensiven persönlichen, telefonischen und schriftlichen Austausch gemeinsam entwickelt und erprobt wurde.Dieser ist nun auch für andere EX-IN-Kurse verfügbar und kann hier abgerufen werden.